Netzwerk

Logistikstandort Thüringen

Die zentrale Lage und modernste Verkehrsinfrastruktur machen Thüringen zu einem Wirtschafts- standort der schnellen Wege.

Der Freistaat bildet die Schnittstelle zwischen etablierten Märkten und der aufstrebenden Wirtschaftslandschaft Osteuropas.

Straße

  • Zentrale Verkehrsdrehscheibe Europas durch Kreuzung der West-Ost-Achse A4 und Nord- Süd-Magistrale A9
  • Thüringerwaldautobahnen A71 und A73 verkürzen die Fahrzeiten in den süddeutschen Raum
  • In fünf Stunden ist jeder Produktions– und Konsumstandort in Deutschland erreichbar
  • Ca. 300 Unternehmen der Logistikbranche (u.a. Gütertransport, Frachtumschlag, Lagerei, Kontraktlogistik) bieten logistische Lösungen an

Schiene

  • Aktiv genutztes Schienenstreckennetz von 1.552 km
  • Wichtigste europäische Verbindungslinie Paris - Frankfurt/Main - Berlin - Warschau - Moskau verläuft quer durch den Freistaat

Luftverkehr

  • Der Erfurter Flughafen verfügt über modernste Geräte zur Luftfrachtabfertigung und über ausreichend Frachthallen und Speditionsgebäude
  • Mehr als 280 Millionen Konsumenten leben im Umkreis von 800 Kilometern. Im Lieferrhythmus von weniger als acht Stunden erreichen LKW von hier aus jede deutsche Stadt.

Neues aus dem Netzwerk
LNT News

Zum bundesweiten „Tag der Logistik“ am 19. April 2018 laden Logistiker aus Mitteldeutschland die interessierte Öffentlichkeit zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Mehr Lesen...

LNT News

Rund 250 Teilnehmer aus der mittelständischen Wirtschaft diskutierten heute gemeinsam mit Wissenschaftlern und Vordenkern den disruptiven Wandel in der Industrie und neue Wege für erfolgreiches Management. Mehr Lesen...

Downloads
LNT Downloads

Dokumente und Vorlagen

Beitragssatzung

Download pdf...

Aufnahmeantrag

Download Formular...